Kontakt

Stadtteiltreff Krebsförden

J.-Gillhoff-Str. 10
19061 Schwerin

Tel. 03 85 / 61 33 25
Fax 03 85 / 636 48 36
E-Mail: carikrebs@caritas-mecklenburg.de

Ansprechpartner: Herr Brand

gefördert von:



 
Aktuelles

Eröffnung
Skater-Inliner-Sportplatz

"Krebsförden in Bewegung"

 
Angebote im Stadtteiltreff

Übersicht der Angebote 2016 im Stadtteiltreff (pdf Dokument) 

Nähkurs 2017  ! Beginn am 12.Januar 2017


Schach spielen verbindet - Wir sind gemeinsam mit den Schachfreunden Spielstätte eines ESGF-Projektes, dass Deutsche und Flüchtlinge beim gemeinsamen Schachspielen verbinden möchte. weiterlesen...Flyer  
Spielzeit: donnerstags 16.00 – 17.30 h

Skaterkurs ab 12. Januar 2017!
 
Beratungsdienst der Caritas

Allgemeine Soziale Beratung (pdf Dokument)
Termine für 2017 im Stadtteiltreff

 
Presse

Was ist eigentlich...
ein Mehrgenerationenhaus?

Artikel erschienen in der  "Räuberpost"
Familienzeitschrift für Schwerin und Umgebung 

 
Tauschbörse im Stadtteiltreff
Öffnungszeiten:
Mo, Di, Do 13.00-17.00 Uhr
Freitag      13.00-16.00 Uhr
Nähere Informationen erhalten Sie hier: Flyer (pdf -Dokument)

Flyer Tauschbörse im Stadtteiltreff Krebsförden 

 
Stadtteiltreff Krebsförden  

Generationsübergreifende Stadtteilarbeit im sozialen Netzwerk Krebsförden:

Offene Begegnungsstätte für alle Altersgruppen unter besonderer Berücksichtigung der Kinder- und Jugendarbeit  

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag 13.00 – 17.30 / 18.00 Uhr
Wochenende / Vormittage ab 9.00 Uhr nach Kurs- oder Projektangebot und Bedarf
Variable Öffnungszeiten bei Veranstaltungen und Projekten                          

 

 Was ist bei uns möglich?
Stadtteiltreff Krebsförden 

  • Offene Freizeitgestaltung u.a. mit Billard, Tischtennis, Nintendo, Dart, Kicker, Fitness und Kraftsport
  • Kurs- und Freizeitangebote u.a. Schach, Rommè, Skat, Malerei, Wanderungen, Musik, Tanz, Englisch 
  • Sport- und Bewegungsgruppen u.a. Yoga, Qi Gong, Gymnastik, Breakdance
  • Kleinstversorgung / Kochstudio
  • Hilfe zur Selbsthilfe (Lebenshilfe, Beratung, Hausaufgaben, Bewerbungen, Arbeitsplatzsuche, …)
  • Kreatives Gestalten / Spielgruppen
  • Fußball, Volleyball, Streetball,… auf dem Bolzplatz bzw. in der Turnhalle
  • Interessen- und zielgruppenspezifische Projektarbeit
  • Ferienangebote / Ferienfreizeiten
  • Tauschbörse


Inhaltliche Schwerpunkte

  • Offene Kinder- und Jugendarbeit
  • Generationsübergreifende Projektarbeit
  • Kooperationen insbesondere mit der Schule und der Kindertagesstätte
  • Präventions- und Netzwerkarbeit
  • Förderung des Ehrenamtes im Sinne der Projektangebote im Stadtteiltreff
  • sozialräumliche Zielgruppenarbeit der Caritas, Beratungs- und Hilfsangebote

 

Artikel erschienen in der Schweriner Volkszeitung vom 20. April 2017

   

Artikel erschienen in der Schweriner Volkszeitung vom 8. Februar 2017

Neujahrswünsche wurden überbracht

Helmut Holter, ehemaliger Landesminister und Abgeordneter der Linkspartei besuchte am 21.Dezember 2016 den Caritas Stadtteiltreff in Krebsförden.

Der Leiter der Einrichtung, Florian Brand, informierte ihn über die geleistete Arbeit im vergangenen Jahr und über neue Vorhaben im Zusammenhang mit der Arbeit als neues Mehrgenerationenhaus, neue Angebote für Flüchtlinge und Migranten, Kooperationen mit anderen Institutionen und initiativen des Sozialraums Krebsförden und den neuen Sportplatz für Skater, Inliner und BMX-Fahrer, der inzwischen fertiggestellt ist und in der Woche nach Ostern 2017 mit einem Stadtteilfest eröffnet werden wird

Zum Abschluß des Gespräches überreichte der Abgeordnete der Einrichtung einen neuen Fotokalender des Landtags mit kunstvollen Landschaftsaufnahmen Mecklenburgs.

  Artikel erschienen in der Neuen Kirchenzeitung vom 11. Dezember 2016 

Olli, Kickflip oder Boardslide ?

Der Skaterkurs beginnt nach den Weihnachtsferien wieder donnerstags ab 16 Uhr.

Bitte Bretter, Helme und Protektoren mitbringen, soweit vorhanden.

 

 

Unser Skatetrainer Henri Laaß vermittelt jeden Donnerstag ab 15.00 Uhr Grundlagen und Tricks. Im Frühjahr sind dann hoffentlich alle fit für die Einweihungsfeier des neu gebauten Skateparks in Krebsförden. An dieser Stelle möchten wir uns nochmal bei Herrn Sven Klinger, dem Landtagsabgeordneten Herrn Jörg Heydorn und Frau Agnes Miegel vom Ortsbeirat Krebsförden für die Boards und Protectoren bedanken.

 

Große Pflanzaktion in Krebsförden

250 rote Tulpen werden die Johnnes-Gillhoff-Straße im Frühjahr erblühen lassen. Der Stadtteiltreff Krebsförden beteiligte sich am 2. November an dieser wunderbaren Aktion des Gartensommervereins und der SDS. Viele kleine helfende Hände der Kinder aus der Märchenkita sowie der Mutter-Kind-Gruppe des Stadtteiltreffs versteckten die 250 Zwiebeln in den Rasenflächen.

SPD sponsert Sicherheitsausrüstung für Skater und Inliner

Vertreter der SPD überreichen dem Leiter des Stadtteiltreff die Protektoren  

Voraussichtlich im Dezember wird in Krebsförden der neue Rollsportplatz fertiggestellt sein und dann im Frühjahr 2017 mit einem Fest eingeweiht.
Damit die Kinder und Jugendlichen des Stadtteiltreffs sich bei ihren Fahrten mit Inlinern, Boards oder dem BMX-Rad nicht verletzten, überreichten Agnes Miegel aus dem Ortsbeirat Krebsförden und der Landtagsabgeordnete Jörg Heydorn 2 Protectoren-Sets.

 Im Gespräch mit den Besucherinnen und Besuchern des Stadtteiltreffs lobten sie das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und betonten die Wichtigkeit der Einrichtung für den Stadtteil Krebsförden.

Dies wird jetzt auch durch die Bundesregierung besonders anerkannt, denn der Stadtteiltreff ist eins von 10 neuen Mehrgenerationenhäusern im ganzen Bundesgebiet. 

 

3 Generationen Schach

Unter diesem Motto trafen sich auch in diesem Sommer im Caritas-Stadtteiltreff wieder Schülerinnen und Schüler der Neumühler Schule, aus der Märchenkita und Teilnehmer der regelmäßig sich treffenden Schachgruppe.

 
 

Dabei prüften die Kinder und Jugendlichen, ob ihre Fähigkeiten in diesem Spiel schon dazu ausreichen würden, um die „alten Hasen“ zu schlagen.

Für die KITA-Kinder war es ein neues Erlebnis, das erlernte Spiel einmal gegen einen „alten Herren“ zu wagen und von diesem so manchen Hinweis zu bekommen, wie man sein spiel aufbaut und dann den König des Gegners schlägt.

Aber auch die Senioren freuten sich an der jugendlichen Unbefangenheit und dem frischen Spielverhalten der kleinen Schachgegner.

Die Märchenkita bemüht sich derzeit übrigens um den Titel „Schachkita“ denn schon seit Jahren erlernen dort Kindner der Vorschulklasse durch wöchentliches Training im Stadtteiltreff das alte Strategiespiel.

Ausflug zum Biosphärenreservat Schaalsee

In jedem Jahr bieten wir für die Erwachsenengruppen in unserem Haus und Bewohnerinnen und Bewohner Krebsfördens einen Sommerausflug an. Nach Fahrten z.B. nach Berlin, ins Havelland und nach Warnemünde ging es in diesem Jahr zum Schaalsee.

 

Lesen Sie hier, was Frau Veronika Sager über den Ausflug berichtet – wir danken ihr sehr dafür:

Ausflug zum Biosphärenreservat Schaalsee

Am 22.06.2016 um 9.00 Uhr - mit viel Sonnenschein - ging es wieder mal los zu einer vom Caritas-Stadtteiltreff organisierten Bustour für „Jedermann“.

Das erste Ziel war um 10.00 Uhr die gläserne Molkerei in Dechow. Nach einer theoretischen Einführung in die „Geheimnisse“ der Bio-Milch-Verarbeitung, wurden diese „Geheimnisse“ beim Gang vorbei an großen Fenstern der Produktionsanlage gelüftet. Auch für die meist schon älteren Besucher war das neu und sehr interessant. „Genießen mit allen Sinnen“ war dann bei der großen Milch- und Käseverkostungsrunde angesagt. Natürlich konnte man danach die köstlichen Produkte im Hofladen käuflich erwerben.
Das schon vorab servierte Mittagessen wurde zügig serviert und war sehr lecker. Das „Miteinander“ der 46 Gäste kam zu keiner Zeit zu kurz.
Um 14.30 Uhr ging es für ca. 1,5 Stunden mit dem Bus durch das Biosphärenreservat Schaalsee – Natur pur!. Wissenswertes erfuhren wir von einem Fachmann, der uns im Bus begleitete. Wenn man schon UM den Schaalsee fährt, dann ist eine Schifffahrt AUF dem Schaalsee natürlich ein MUSS. Auch hier erfuhren wir vom Bootsführer viele neue Fakten.

Ein Abstecher im Schaalsee – eigenen – Fischladen „krönte“ den toll organisierten, wunderschönen Ausflug!

Zufrieden und voller neuer Eindrücke brachte uns der Bus gegen 18.30 Uhr zurück!

Danke!

                                                                                                                                V. Sager  

2 neue Longboards übergeben

Die Kinder und Jugendlichen des Stadtteiltreffs Krebsförden freuten sich sehr über die beiden neuen Longboards, die der Stadtvertreter Sven Klinger am 14.06.2016 dem Stadtteiltreff übergab.

Der Leiter des Stadtteiltreffs, Florian Brand, dankte dafür recht herzlich: „Jetzt können auch Kinder, die kein eigenes Board besitzen, bald auf dem neuen Rollsportplatz damit fahren.“ Dieser wird hinter der Neumühler Schule in Krebsförden errichtet und stand auf der Wunschliste der Krebsfördener Kinder und Jugendlichen ganz oben. In einem mehrstufigen Beteiligungsverfahren hatten sich in mehreren Planungssitzungen Kinder und Jugendliche für einen Kombinationsplatz ausgesprochen, der gleichermaßen von BMX-Fahrern, Skatern Inlinern genutzt werden kann. Zudem soll eine Slackline errichtet werden.

Am 23.06.2016 werden um 16.00 Uhr der Stadtplaner der Landeshauptstadt Schwerin und der Architekt im Statteiltreff die erarbeiteten Baupläne erläutern. Mit der Fertigstellung der Anlage ist voraussichtlich im September / Oktober zu rechnen. Dann wird die Anlage an die Krebsfördener übergeben.

 Lesen Sie diesen Artikel hier: PDF Dokument  

 

Artikel erschienen in der Zeitschrift Sozialcourage Herbst 2015 

Hier geht es zum Artikel     

 Schach verbindet Jung und Alt

 
  

 

 
 
 
 
 
 
 
Lesen Sie hier den Presseartikel
erschienen in der SVZ vom 12.06.2015

 

Stadtteiltreff Krebsförden geehrt als Familienfreundlichste Einrichtung