Schloss Dreilützow

Caritas Mecklenburg e.V.

Schullandheim, Bildungs- und Begegnungsstätte

Schloß Dreilützow


Am Schloßpark 10
19243 Dreilützow

Telefon: 03 88 52 / 50 154
Telefax: 03 88 52 / 57 082
E-Mail: schloss3L@t-online.de
 
Kunst aus der Zelle
 
Schloss Dreilützow  

Hier erhalten Sie weitere Informationen: www.schloss-dreiluetzow.de/

Erfolgreiches Benefizessen im Schloss Dreilützow

Lecker gegessen und geholfen

Am vergangenen Montagabend trafen sich im Schloss Dreilützow über 80 Menschen aus der Region zu einem nun schon traditionellen Benefizessen. In diesem Jahr stand das Benefizessen unter dem Thema Einsamkeit. Zu Beginn berichtete Uta Krause von der Telefonseelsorge aus Schwerin, welche Wertigkeit und Bedeutung das Thema Einsamkeit in der Arbeit der vielen ehrenamtlichen Helfer bei der Telefonseelsorge hat. Einsamkeit kann auch etwas Positives haben, berichtete sie. Allerdings gibt es viele Menschen, für die Einsamkeit ein großes Problem ist, manchmal sogar auch körperliches Leiden hervorruft. Neben diesem interessanten thematischen Einstieg, trugen Nora und Tobia Harders mit ihrem Musikalischen Part zum Gelingen des Abends bei.

Nach diesem gelungenen Start konnten sich alle Gäste und Mitarbeiter des Hauses an gedeckte Tische setzten. Die Köchinnen von Schloss Dreilützow zauberten zwei leckere Suppen, die allen Gästen schmeckten. In die Vorbereitung und Durchführung des Abends waren Jugendliche aus Freiwilligendiensten strak mit eingebunden. Ohne ihre Arbeit wäre diese Veranstaltung nicht denkbar.

 

Insgesamt können nun nach dem Benefizessen 1.450,00 EURO an die Telefonseelsorge weitergegeben werden, um dort die ehrenamtliche Arbeit des vielen am Tag und in der Nacht arbeitenden ehrenamtlichen Helfer zu unterstützen. Schloss Dreilützow dankt allen Spendern. Ein dank geht aber auch an die Sponsoren der Veranstaltung, die Lebensmittel und Getränke spendeten.


  

 Einsamkeit

Benefizessen für einsame Menschen am 12. März 2017

Wir kochen - Sie speisen - und helfen

 
 

Schloss Dreilützow lädt Menschen aus der Region am Sonntagabend, dem 12. März 2017, um 18.00 Uhr, zum diesjährigen Benefizessen ein. Diese Veranstaltung ist für alle offen und keine Aktion für eine besondere Zielgruppe. Jeder kann kommen! Als Thema steht 2017 die Einsamkeit im Mittelpunkt. Neben den vielen Brandherden auf der Erde, fallen andere Themen, die nicht so laut und schrill daher kommen, oft unter den Tisch. Das Thema Einsamkeit gehört oft genug dazu.

Unsere schrille und farbige Welt hat eine Gegenseite. Die Einsamkeit. Einsamkeit kommt mit vielen Gesichtern daher. Menschen fühlen sich ausgeschlossen, verlassen, ungeliebt und nicht zugehörig. Ein Leben in Einsamkeit empfinden Menschen oft schmerzhafter als eine körperliche Erkrankung. Einsamkeit kann ganz unterschiedliche Ausprägungen und Formen haben. Menschen jeden Alters sind betroffen. Mutter Theresa sprach in Ihrer Dankesrede zum Friedensnobelpreis 1979, dass die Einsamkeit die Lepra des Westens sei. Diese Beobachtung stimmt in unserer stark individualisierten Gesellschaft mit Sicherheit auch heute noch.

 

Bei einem einfachen warmen Abendessen, umrahmt von Livemusik, wollen die Mitarbeiter von Schloss Dreilützow das Thema Einsamkeit aufgreifen. Eingeladen ist Uta Krause von der Telefonseelsorge aus Mecklenburg-Vorpommern. Sie wird erzählen, welche Bedeutung in ihrer Arbeit das Thema Einsamkeit hat. Die bei der Telefonseelsorge ehrenamtlich tätigen Menschen haben jederzeit ein offenes Ohr für einsame Menschen, die Hilfe brauchen.

 

Dieser Abend ist ein gute Möglichkeit, in Gemeinschaft zu sein und einen interessanten Abend zu verleben. In gemütlicher und ungezwungener Atmosphäre können sich Menschen treffen und gemeinsam ein leckeres warmes Abendbrot essen. Kommen Sie mit Verwandten, Freunden, Nachbarn oder allein und zeigen Sie so Ihre Verbundenheit mit einsamen Menschen. Die Organisatoren hoffen an diesem Abend ganz unterschiedliche Menschen im Schloss Dreilützow zu versammeln. Junge und ältere, Bewohner von ganz nah und aus dem weiteren Umfeld.

Die Einnahmen des Abends gehen zu 100% zweckgebunden an die Telefonseelsorge Mecklenburg-Vorpommern. Mit Ihrer Spende wird die Arbeit vieler ehrenamtlicher Helfer ermöglicht, die für einsame Menschen oft ein erster Ansprechpartner in ihrer Notlage sind. 

 

Unterstützt wird das Benefizessen durch die Bereitstellung von Produkten vom Handelshof Schwerin, dem Getränkegroßhandel Liermann & Haenning und vom Bio Markt KARO in Schwerin.

 

Um etwas besser planen zu können, ist eine telefonische oder elektronische Anmeldung erforderlich. Telefon: 038852-50154 / Mail schloss3L@t-online.de