Kontakt

Caritas Mecklenburg e.V.
Kreisverband Rostock

Fachdienst Suchthilfe

August-Bebel-Str. 2
18055 Rostock
Tel: 0381  25 23 23
Fax: 0381 25 23 250
e-mail: suchtberatung@caritas-mecklenburg.de

Leitung: Jan-Tjark Schimanski

 
Termine
Dienstag:  11.30 Uhr
Freitag:     10 Uhr
 
Akupunktur  
Information über Suchtakupunktur in unserer Einrichtung
 
Akupunktur nach dem NADA Protokoll ist eine Behandlung, die am staatlichen Lincoln Hospital in Bronx/ NY entwickelt wurde und die sich, außer in den USA derzeit in mehreren europäischen Ländern durchsetzt.
 
Diese Art von Akupunktur am Ohr eignet sich für alle Menschen, die unter Stress, dauernden Schlafstörungen, innerer Unruhe leiden, die ein Alkohol- oder Drogenproblem entwickelt haben und dies überwinden wollen.
Sie wirkt bei allen bekannten Suchtstoffen einschließlich Alkohol, Heroin, Methadon, Kokain, Crack, Cannabis und Schlafmitteln.
Dabei wirkt die Akupunktur auf die inneren Selbstheilungskräfte ein und kann Störungen im allgemeinen Wohlbefinden regulieren. Bei regelmäßiger Behandlung wirkt sie entspannend bei übermäßiger Anspannung, fördert die Wachheit und Konzentration bei Erschöpfung und dauernder Müdigkeit und verbessert den Nachtschlaf. Akupunktur lindert Entzugssymptome, kann daher begleitend in der Entgiftungsphase eingesetzt werden. Akupunktur mindert das Suchtverlangen und ist durch ihre stabilisierende Wirkung besonders gut geeignet, um Rückfällen vorzubeugen.
 
-          Akupunktur nach dem NADA Protokoll findet in der Gruppe statt und dauert ungefähr eine Stunde.
-          Zur Behandlung setzen sie sich in einen Sessel und reinigen sich mit einem Tupfer die Ohren.
-          Es werden von der Akupunkteurin 3 - 5 sehr feine Nadeln in beide Ohren gesetzt. Das verursacht einen leichten Schmerz; mitunter ist der Einstich aber auch gar nicht zu spüren.
-          Sie sollten während dieser Zeit nicht essen, rauchen, trinken oder lesen. Es ist eine gute Idee, vor der Behandlung zur Toilette zu gehen.
-          Bitte laufen sie mit den Nadeln im Ohr nicht im Raum herum. Für alle Fälle ist die Akupunkteurin jederzeit für sie im Haus erreichbar.
-          Nach Abschluss der Behandlung werden die Nadeln entfernt.
 
Die Wirkung der Ohrakupunktur ist umso besser, je häufiger sie zur Behandlung kommen. Kommen sie also am besten regelmäßig bzw. so oft wie möglich oder nötig.
Methadon und andere Medikamente sollten, falls möglich, erst nach der Akupunktur eingenommen werden.
Akupunktur verursacht sehr selten Komplikationen oder Beschwerden. Eine sehr seltene Komplikation könnte eine Entzündung der Akupunkturstelle sein. Diese muss dann von einem Arzt behandelt werden. Nicht oft kommt es zu Kreislaufreaktionen oder Kopfschmerzen. Dann werden die Nadeln gezogen.
Wenn sie an diesem Angebot interessiert sind, wenden sie sich bitte an ihren Berater oder an das Sekretariat (0381/252323), um einen Vorgesprächstermin zu vereinbaren.