Hospiz & Palliativmedizin

Begleitung & Hilfe

Hospizdienste der Caritas

Ihre Wurzeln hat die Hospizbewegung weitestgehend in der christlichen Tradition, deren Gottes- und Menschenbild das Hospiz prägt. Sie ist geleitet von der Grundüberzeugung, dass jedem Menschen, auch dem leidenden und sterbenden Menschen, bedingungslose und uneingeschränkte Menschenwürde zukommt. Die Hospizbewegung bejaht das Leben, betrachtet das Sterben als natürlichen Prozess und lehnt aktive Sterbehilfe in jeder Form ab.

Durch eine ganzheitliche Begleitung, welche die körperlichen, seelischen, geistigen, spirituellen und sozialen Bedürfnisse gleichermaßen berücksichtigt, soll Leiden umfassend gelindert werden, um schwerkranken und sterbenden Menschen bei der Krankheitsbewältigung zu helfen und ihnen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben für die verbleibende Lebenszeit zu ermöglichen.

Die Hospizbewegung wird durch das Zusammenwirken von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern verschiedener Berufsgruppen, getragen. Wesentlicher Bestandteil der Hospizarbeit ist der Dienst ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Sie leisten einen unverzichtbaren Beitrag zur Teilnahme des sterbenden Menschen und der ihm Nahestehenden am Leben des Gemeinwesens.

Nicht zuletzt ist es der Hospizbewegung ein wichtiges Anliegen, die persönliche und gesellschaftliche Auseinandersetzung mit Krankheit, Sterben, Tod und Trauer zu fördern und in das Leben zu integrieren. Der sehnlichste Wunsch vieler schwerkranker und sterbender Menschen ist es, die letzte Wegstrecke nicht allein verbringen zu müssen aber auch, in ihrer vertrauten Umgebung bleiben zu können.

Der ambulante Hospizdienst ist ein Angebot für die Menschen, die sich eine Begleitung auf dieser letzten Wegstrecke ihres Lebens wünschen, unabhängig von Alter, Nationalität, Konfession und Weltanschauung.

Die Ausgebildeten Hospizhelfer/innen kommen zu Ihnen nach Hause, führen Besuche aber auch in Krankenhaus, Pflegeheim oder stationärem Hospiz fort. Ein wichtiges Kriterium ist hierbei eine hohe Kontinuität in der Begleitung, die sich stets an den persönlichen Bedürfnissen der begleiteten Menschen orientiert. Die ambulanten Hospizdienste sind Teil eines vernetzten Systems der Hilfen. Sie arbeiten eng mit Ihrem Hausarzt, anderen erfahrenen Ärzten in der palliativen Versorgung, Ihrem Pflegedienst, Krankenhäusern und stationären Hospizen zusammen um jederzeit die erforderliche Hilfe koordinieren zu können.